..................................................................................................................

..................................................................................................................

  Der Verein Geschichte Aktivitäten Mitgliedschaft Programm Kontakt
..................................................................................................................
  Als Hot Club Bern am 4. Juli 1946 gegründet.
Zur Zukunft lässt sich nur soviel sagen: "Jazz goes on“. Also machen wir weiter.
Nichts ist, wie es einmal war. Die Jazz Collectors Bern, damals eben noch Hot Club genannt, haben schon stürmischere Zeiten überstanden. Ein Dolchstoss für die meisten Hot Clubs, die es bis in die Fünfziger Jahre in der Schweiz in allen grösseren Städten gab, war der aufkommende Bebop. Swing, das ging ja gerade noch, aber Bebop? Nein danke, das hat nicht mit Jazz zu tun - kein Wunder waren diese Clubs dem Untergang geweiht. Anders hingegen in Bern, hier konnten sich die Beboper durchsetzen. Dies führte auch zum Namenswechsel von Hot Club zu Jazz Collectors.
Die Bereitschaft zur Offenheit hat sich bei uns bis heute bewahrt, so dass bei unseren Vorträgen durchaus auch Elemente des Noise, des Rap, Drum 'n' Base, Hip Hop oder des Techno und so weiter Eingang finden können - vom Rock ganz zu schweigen. Selbstverständlich ist aber, dass jeder seine eigenen Vorlieben hat und Jazz im Mittelpunkt steht.
Gemessen an der jungen Tradition des Jazz in Europa weist unser Jazz-Club eine lange Geschichte auf. Trotzdem gibt es über uns nur wenige schriftliche Quellen. Unser Wissen beruht deshalb vorwiegend auf mündlicher Überlieferung. Und so bleibt uns nur das, was wir schon immer besonders zu schätzen wussten: Unsere Ohren.
Gegenwärtig pflegen wir noch losen Kontakt mit einem Jazz-Club von ähnlich langer Geschichte: Der Jazz Circle Basel.
..................................................................................................................